Bumper HSB

Beschreibung

Bei bestimmten Anwendungsfällen haben die kraftbetriebenen Einrichtungen aufgrund ihrer hohen Trägheitsmomente lange Anhaltezeiten und damit auch große Anhaltewege. Hier sind große und schwere Tore (z.B. Hangartore), führerlose Transportsysteme, Theaterbühnen u.a. zu nennen. In diesen Fällen reichen die oben für die Schaltleisten genannten Bauhöhen von 150 mm nicht aus. Bei diesen Einzelfällen werden sogenannte Bumper eingesetzt, wobei deren Abmessungen sowie die Lage und Anzahl der Kontaktketten speziell für den vorgesehenen Anwendungsfall ausgewählt und gefertigt werden.
Bumper sind also Schutzeinrichtungen, die bei großen Nachlaufwegen zum Einsatz kommen. Sie sind mit einem Schaumstoffpolster ausgerüstet, das entsprechend oberflächenbeschichtet und ggf. verstärkt und farbig gestaltet ist.

Scroll to Top