2D-Turmschwingungssensoren / Schwingungsmesser KS22 für Windkraftanlagen

Beschreibung

Windenergieanlagen sind hohen Belastungen wie Schwingungen und Vibrationen ausgesetzt. Um Beschädigungen und teure Stillstandzeiten zu vermeiden, müssen Schwingungen sicher überwacht werden. Richtlinien wie die GL2010 erfordern ebenfalls eine Turmschwingungsüberwachung.

Genaue Informationen über die tatsächlich auftretenden Schwingungen bieten zudem unter Berücksichtigung der Eigenfrequenzanforderungen bei der Projektierung eine gute Basis, um Berechnungsverfahren für den Turmbau zu optimieren.

Scroll to Top